Startseite Hengst suchen Hengstregistrierung Meine Marker Termine Gestütspräsentation Forum FAQ/Kontakt
  
 

Pferdezucht - ein Kulturgut

Unter Pferdezucht versteht man die geplante und durchdachte Vermehrung von Pferden mit dem Ziel, Gesundheit, Leistungsvermögen und -bereitschaft und bestimmte Rassemerkmale zu erhalten oder zu verbessern. Die Pferdezucht hat eine weit zurückreichende Historie und beginnt nach derzeitigem Wissensstand zwischen 5000 v. Chr. und 3000 v. Chr. etwa zeitgleich in verschiedenen Gebieten Europas, Asiens und Nordafrikas.

Ein wichtiger Faktor bei der Pferdezucht ist der Hengst. Zur Zucht eingesetzt werden nur in das Hengstregister der jeweiligen Rasse eingetragene Hengste. Voraussetzung ist bei vielen Rassen die Teilnahme an einer Körung , sowie das Bestehen einer Hengstleistungsprüfung.
Landbeschäler sind Deckhengste, die in einem Landgestüt aufgestellt sind. Dies trifft auf etwa die Hälfte aller Warmblut- und Kaltblut-Zuchthengste in Deutschland zu, die übrigen Hengste, Privatbeschäler, befinden sich im Besitz privater Deckstationen.
Hauptbeschäler sind Deckhengste, die in einem Hauptgestüt aufgestellt sind. Begehrte Deckhengste, die durch ihre dominante Vererbung eine eigene Linie begründen, werden als Stempelhengste bezeichnet.

In unserer Datenbank können Sie den passenden Hengst für Ihre Zucht aussuchen.

 
Schnellsuche Zulassung Rassen Standorte

Typ/Rasse

Name des Hengstes

Deckstation

[Detailsuche]
Baden-Württemberg (1)
Bayern (3)
Brandenburg-Anhalt (5)
Hannover (2)
Hessen (3)
Mecklenburg (3)
Oldenburg (4)
ostdt. Zuchtverbände (5)
Rheinland (3)
Sachsen-Thüringen (3)
süddt. Zuchtverbände (2)
Westfalen (3)
Finnland (1)
Niederlande (1)
Brandenburg (3)

© 2008 by media service grade